recylex
 

Unsere Geschäftsbereiche > Blei > Präsentation des Geschäftbereichs

Recylex, ein wichtiger Akteur auf dem Gebiet der Bleiproduktion in Europa

Die Bleiproduktion bildet mit 70% Umsatzanteil 2010 das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe. Recylex ist der drittgrößte Bleiproduzent Europas. Blei wird unter Einsatz einer besonderen Technologie je nach Bedarf der Kunden geschmolzen und zu reinen Metallbarren oder Legierungen verarbeitet.

video

 

Einzigartiges Know-how auf dem Gebiet der Altbatterie-Verwertung

Auf die Produktion von Blei aus dem Batterie-Recycling entfallen 70% der Gesamtproduktion dieses Metalls innerhalb der Gruppe. Der Rest wird im Zuge der Erzaufbereitung produziert. Recylex verfügt über eine hundert Jahre lange Erfahrung auf dem Gebiet des Recyclings und der Verwertung von Bleibatterien.

 

Jahr für Jahr sammelt, recycelt und verwertet Recylex über elf Millionen Batterien, d.h. mehr als 131.000 Tonnen. Auf Grund seines einzigartigen Know-how ist Recylex in der Lage, mit seinem speziellen, besonders umweltverträglichen Verfahren bis zu 97% einer Altbatterie zu recyceln. Das Blei-Recycling ist bezüglich Energieeinsparung und CO2-Reduzierung leistungsfähiger als die direkte Gewinnung aus Erzen.

 

Damit positioniert sich Recylex als unumgänglicher Akteur des europäischen Blei-Recycling-Marktes. Die Gruppe verfolgt eine Umweltstrategie, die voll im Einklang mit dem stark vom Nachhaltigkeitsgedanken geprägten Umfeld steht.

 

Der Batterieverwertungsprozess

 

Lead activity

 

  • Schwerpunkt Altbatteriesammlung…

Recylex sammelt alte Bleibatterien unterschiedlicher Herkunft: spezialisierte Abfall-Sammel-Unternehmen, Deponien, Autozubehörbetriebe, Kfz-Werkstätten, Supermärkte usw. Diese werden in unseren autorisierten Anlagen aufbereitet und recycelt.

 

Zur Gewährleistung einer optimalen Umweltgerechtigkeit bietet Recylex seinen Partnerunternehmen schlüsselfertige Lösungen für die Beförderung der Batterien:

 

-          kostenlose Bereitstellung säureresistenter Kunststoffbehälter für bis zu 70 Altbatterien

-          kostenlose Bereitstellung dichter Edelstahlcontainer für die saubere Beförderung von Altbatterien

-          Abholung durch ein von Recylex autorisiertes Unternehmen

-          Recycling der Altbatterien nach den geltenden Umweltvorschriften in den Spezialbetrieben von Recylex

-          Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit durch ein vorschriftsmäßiges Kontrollblatt.

 

  • Aufbereitung der Altbatterien

Die Aufbereitungsanlagen in Villefranche-sur-Saône und Escaudœuvres (Frankreich) sowie Goslar (Deutschland) nehmen die unzerlegten Altbatterien in Empfang, schreddern und sortieren sie nach Bestandteilen. Bleihaltige Materialien, Bleipaste (oxidierte Materialien) sowie Metallteile werden an das Werk Nordenham (Deutschland) der Weser Metall GmbH geschickt.

 

Die Bestandteile aus Kunststoff werden an die spezialisierten Tochterunternehmen der Gruppe, C2P SAS (Frankreich) und C2P Germany GmbH (Deutschland), geschickt, wo sie zu hochwertigen Polypropylen-Compounds verarbeitet werden.

 

  • Einschmelzen und Raffination

Im Weser Metall-Werk Nordenham werden die bleihaltigen Reststoffe im Badschmelzofen verwertet und in Barren gegossen. Diese Barren, die die gleiche Güte wie aus Erzen gewonnene Barren besitzen, werden hauptsächlich an Batteriehersteller weiterverkauft. Die bei der Weser Metall GmbH verwendete Badschmelzofen-Technologie (BSF, Bath Smelting Furnace) ist ein sehr energiearmes und umweltverträgliches Verfahren, mit dem jährlich bis zu 200.000 Tonnen Material aufbereitet und zirka 125.000 Tonnen marktfähiges Blei produziert werden. Das von der Recylex Group produzierte Blei hat eine Reinheit von nahezu 100%.