recylex
 

Umwelt > Zertifizierungen

Zertifizierungen : ein kleiner Leitfaden  

Umweltmanagementsysteme bilden einen wichtigen Rahmen für die Identifizierung der Auswirkungen der Geschäftstätigkeit, die Definition von Fortschrittszielen, die Umsetzung von Aktionsplänen sowie die Bewertung der Ergebnisse. In diesem Sinne lässt jede Niederlassung und Tochtergesellschaft der Gruppe die umgesetzten Managementsysteme von entsprechend zugelassenen spezialisierten Organismen zertifizieren. Diese Zertifizierungen setzen in Bezug auf Qualität, Hygiene, Sicherheit und Umwelt internationale Maßstäbe. 

 

  • ISO 9001:2008: Diese Norm erstreckt sich auf die Qualitätsmanagementsysteme. Sie legt die bei der Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems innerhalb eines Unternehmens einzuhaltenden organisatorischen Anforderungen fest. Die Norm ISO 9001:2008 erstreckt sich auf vier große Bereiche: Verantwortlichkeit der Geschäftsleitung, Qualitätssystem, Prozesse und kontinuierliche Verbesserung.

 

  • ISO 14001:2004: Die internationale Norm ISO 14001:2004 schreibt die Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem vor. Mit Hilfe dieser Norm kann ein Unternehmen eine Politik und Geschäftsziele formulieren, die die gesetzlichen Anforderungen sowie die Informationen in Bezug auf nennenswerte Umweltauswirkungen des Unternehmens berücksichtigen. 

 

  • OHSAS 18001:2007: die britische Norm OHSAS 18001:2007 ist Berufsstandard für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz bzw. anders ausgedrückt ein Modell für die Prävention beruflicher Risiken. Ziel dieser Norm ist es, die Unternehmen bei der Bewertung und Zertifizierung ihres Managementsystems für die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu unterstützen, das mit den internationalen Standards für Managementsysteme vereinbar ist.

 

  • ISO 50001:2011: Diese Norm legt die Rahmenbedingungen fest, mit denen ein methodisches Energiemanagement entwickelt und die Energieeffizienz verbessert werden kann. Ein Managementsystem, das die Anforderungen dieses Standards erfüllt, ermöglicht kurzfristig die Erzielung von Energieersparnissen und die Reduzierung von Kosten. Zu den wichtigsten Zielen der ISO 50001:2011 - Energiemanagement – gehören: die Herausforderung der Energieknappheit und der damit verbundenen nachhaltigen Erhöhung der Preise anzunehmen und gleichzeitig einen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu leisten.

 

 

Unsere zertifizierten Standorte 

  • Recylex SA: Die Standorte Villefranche-sur-Saône und Escaudœuvres (Frankreich) sind nach ISO 14001:2004 zertifiziert.
  • C2P SAS: Der Standort Villefranche-sur-Saône (Frankreich) ist nach ISO 14001:2004, ISO 9001:2008 sowie nach OHSAS 18001:2007 zertifiziert. 
  • C2P GmbH: Der Standort Goslar (Deutschland) ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert.
  • Recytech SA: Der Standort Fouquières-lez-Lens (Frankreich) ist nach ISO 14001:2004 zertifiziert.
  • Harz-Metall GmbH: Der Standort Goslar (Deutschland) ist nach ISO 14001:2004, ISO 9001:2008 sowie nach ISO 50001:2011 zertifiziert.
  • Weser-Metall GmbH: Der Standort Nordenham (Deutschland) ist nach ISO 14001:2004 sowie nach ISO 9001:2008 zertifiziert.
  • Norzinco GmbH: Der Standort Goslar ist nach ISO 14001:2004, ISO 9001:2008, ISO 50001:2011 sowie nach OHSAS 18001:2007 zertifiziert.
  • PPM GmbH : Die Standorte Langelsheim und Osterwieck (Deutschland) sind nach ISO 9001:2008 sowie nach ISO 50001:2011  zertifiziert.